Die ENC ist bei korrekter Anwendung eine leistungsfähige Navigationshilfe.

Ein häufig unterschätzter, aber dennoch wichtiger Faktor ist die sorgfältige Kompasskalibrierung unter Vermeidung magnetischer Interferenzen.

Da die Funktionsweise der ENC auf auf dem Prinzip der „Kopplung“ basiert, muss die Anzeige möglichst nahe an den tatsächlichen Gegebenheiten liegen.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird empfohlen, vor jedem Tauchgang eine sorgfältige Kalibrierung vorzunehmen.

Wussten Sie, dass eine Abweichung von 5 Grad bei einer Strecke von 1000 m einem Fehler von rund 90 m entspricht?

Das nachfolgende Video erläutert die Kalibrierung des Geräts:

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Bei Verwendung der Standardeinstellungen des Web-Browsers können Cookies auf dem Endgerät des Benutzers gespeichert werden. Wenn Sie diese Website nutzen, ohne die Einstellungen Ihres Web-Browsers zu ändern, werten wir dies as Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie in der Cookie-Richtlinie.

Verstanden